F.C. Arminia Tegel 1977 e.V.

Unser Fußballverein - aus Tegel für Tegel

Spielberichte

43 Einträge auf 3 Seiten
Andreas Hösch
02.03.2020 02:43:09
Arminia Tegel – SV Schönefeld 1:0, 1:0
Arminia Tegel – BSC Kickers 1900 0:1, 0:1
Arminia Tegel – Wartenberger SV 1:0, 2:1
Arminia Tegel – Hellersdorfer FC 1:0, 1:1

5 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen - ein wirklich sehr sehenswerter Auftritt unserer Frauen beim Damen-Cup des Wartenberger SV und ein toller 2. Platz!

Besonders auffällig war, dass das Training in unserer kleinen Halle dazu beigetragen hat, das schnelle und präzise Kurzpass-Spiel zu fördern. Mit dieser Spielweise brachten unsere Frauen ihre Gegner mächtig zum Grübeln.

Nur der Turniersieger BSC Kickers 1900 war unseren Frauen in dieser Hinsicht gewachsen. In diesen beiden Spielen zeigten sie, dass sie sich mit großem Einsatz in der Verteidigung jede Möglichkeit offen hielten.

Unsere Team: Conny, Irina (4 Tore), Anne, Mimii (1 Tor), Chantii (2 Tore), Darleen
Jürgen Schönberg
16.12.2019 18:55:50
8. Dezember um 16:42 ·

CSV Olympia II - Arminia Tegel II 4:4 (3:2)

Torfestival zum Hinrunden Finale

Beste Spieler: Kosewsky, D. , Zimmermann

Torschützen:Weber(2), Szymanek, Eigentor.

Auch im letzten Spiel der Hinrunde ging es torreich zu bei Arminia II.

Bei widrigen Wetter- und Platzverhältnissen erkämpfte man ein verdientes Unentschieden bei den offensivstarken Olympioniken.

In der Startaufstellung der Arminen Neuzugang Marlon Merten, der einen guten Einstand als Rechtsverteidiger feierte.

Verzichten mussten die Gäste allerdings auf TW Schenk, Can, Klauss, Ostrowski und Lopez.

Leider war für die Partie kein Schiedsrichter angesetzt, so dürfte der Verfasser dieser Zeilen das Spiel leiten.

Insgesamt eine hektische und schnelle Begegnung mit vielen Zweikämpfen, aber ohne böse Fouls.

Verlassen konnte sich Arminia wie in der gesamten Vorrunde auf das Torjägerduo Paule und Manni, die bei ständig wechselnden Spielständen Arminia im Spiel hielten.

Die Gastgeber stellten sich als kampf - und spielstarke Mannschaft vor, verstärkt mit einigen Akteuren der Ersten.

Unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden.

Arminia steht zum Ende der Hinrunde auf dem 8. Tabellenplatz, mit engem Kontakt zu den Aufstiegsrängen.

Wie hier schon des Öfteren erwähnt, muss in der Rückrunde die Defensive gestärkt werden, eine Stammformation gefunden werden, und die wöchentlichen Absagen minimiert werden.

Bei weiterhin guter Trainingsbeteiligung unter Trainer David Schmidt, kann man dann optimistisch für die Rückrunde sein.

Trainingsstart zur Rückrunde am 14.01.2020, außerdem nimmt das Team in der Winterpause am C-Klassen Hallenturnier teil.

Allen Arminen eine erholsame Weihnachtspause, und ein verletzungsfreies, erfolgreiches Jahr 2020.
Armin Hartmann
16.12.2019 18:52:46
Vorestern spielte unsere F1 zwei Turniere hintereinander.

Zurerst ein Turnier gegen unseren Jahrgang, 2.Platz.
Dort qualifizierten wir uns für das 2009/2010 Turnier .

Bei dem wir den 5. Platz sicherten.
Andreas
24.11.2019 15:59:44
Hallenturnier der D-Mädchen bei FC Hertha Zehlendorf 03

Unsere D-Mädchen schlagen achtbar gegen hochkarätige Gegner und werden 6. von 8 Mannschaften!

FC Arminia Tegel - FC Internationale 0:1
SFC Stern 1900 - FC Arminia Tegel 0:0
FC Hertha Zehlendorf 03 - FC Arminia Tegel 0:0

Spiel um Platz 5:
1. FC Wacker Lankwitz - FC Arminia Tegel 2:1 n.E.
Stephan Pfeifer
24.11.2019 15:50:14
Spiel der B-Mädchen 23.11.2019
FSV Spandauer Kickers o. W. - Arminia Tegel

Im letzten Spiel des Jahren ging es nach Spandau und für viele war die Anreise schon ein Dschungeltrip. Es war ein Spiel ohne Wert, da SpaKi nur Pflichtfreundschaftsspi­ele absolviert und somit das Ergebnis nicht gewertet wird. Leider konnte die Euphorie des Sieges aus dem letzten Spiel nicht mit in die heutige Partie genommen werden. Allerdings stand Geraldine heute dem Team nicht zur Verfügung und es waren damit zum ersten Mal nicht alle Spielerinnen an Bord. Was das Spiel betrifft, ging heute einiges daneben. Wir haben wenig konzentriert agiert und im Gegenzug dumme Tore kassiert. Erfreulich war jedoch, dass der eigene Torerfolg kein einmaliger Ausrutscher war und Emily einen schönen Arminia Treffer erzielt hat. Zwölf weitere wären schön gewesen.

In der kurzen Zeit haben alle viel gelernt und umgesetzt. Und das wird sich in der Rückrunde auch steigern.
Stephan Pfeifer
24.11.2019 15:44:30
Heute war der Tag der Premieren!
Wir begannen das Spiel sehr stark und drängten Hürtürkel gleich in ihre Spielhälfte. In der 4. Minute kam Hürtürkel das erste Mal mit einem langen Ball in unsere Hälfte. Mit dem 1. Torschuss gingen die Neuköllnerinnen in Führung. Trotzdem spielten wir stark weiter.

Premiere 1 und Premiere 2
In der 17. Minute ist es dann passiert. Hanna schießt unser erstes Tor. Und wir können zum 1. Mal einen Rückstand ausgleichen.

Premiere 3
In der 26. Minute schafft es Hanna erneut den Ball ins gegnerische Tor zu schießen. Zum ersten Mal führen wir in einem Spiel und gehen mit einem 2:1 für uns in die Halbzeit.

In der 2. Hälfte verfluchte das Spiel auf unserer Seite etwas und Hürtürkel kam immer wieder vor unser Tor. Leider gelangen ihnen so auch in der 48. Minute der Ausgleich. Das war aber auch ein Weckruf, denn ab sofort waren wir wieder konzentrierter.
Nach einem Eckball für uns in der 66. Minute, war der Ball plötzlich im Hürtürkel Tor. Laut Schiedsrichter hat Geraldine die Murmel über die Linie gebracht.

Premiere 4 und Premiere 5
Um 18:03 Uhr war es dann so weit, der letzte Pfiff des guten Schiedsrichters.

Erster Sieg!

Die ersten DREI Punkte!!!

Eure Betreuerin habt ihr mit dieser Leistung zum heulen gebracht und die mitgereisten "Hooligans" sehr glücklich.

Bitte bringt jetzt eure Betreuerin öfters zum Heulen.
Jürgen Schönberg
16.11.2019 21:26:52
Irres Fussballspiel am Mittwochabend

SC Bosna Berlin II - Arminia Tegel II 4.3 (2:1)

Torschützen Arminia: Paul Weber (2), Dennis Szymanek (FE)
Beste Spieler: Tolle Teamleistung

Im zweiten Spiel der englischen Woche wartete Bosna II auf Arminias Zweete. Wie im Vorfeld schon vermutet, verstärkten sich die Gastgeber mit zahlreichen Spielern der Ersten, die derzeit auf einem Aufstiegsplatz in der Kreisliga B steht. Mit dabei also auch Torjäger Esmir Salihovic, der aber bis auf eine Ausnahme von der bärenstarken Arminia Innenverteidung mit Sven Nieter und Spielertrainer David Schmidt ausgeschaltet wurde. Hinein ins Spiel, dass sofort mit hohem Tempo und zahlreichen Zweikämpfen in die Vollen ging. Arminia zeigte sich voll auf der Höhe, und nach 28. Minuten die verdiente Führung durch Paule Weber. Danach die Gastgeber mit wütenden Angriffen, und 2 Treffern zur knappen Halbzeitführung. Der gute Arminia TW Dennis Zimmermann ohne Abwehrmöglichkeit.
In der zweiten Halbzeit entwiickelte sich dann ein tolles Fussballspiel, von beiden Seiten offensiv geführt. Zunächst die 3:1 Führung für Bosna, doch gleich im Gegenzug der Anschlußtreffer für Arminia erneut durch Weber. Voraus ging ein toller Spielzug der Gäste über sieben Stationen. In der 85. Minute dann der spielentscheidene Treffer für Bosna. TW Zimmermann stand bei einem Fernschuss etwas zu weit vor dem Kasten, und wurde überlistet.
Doch der Wahnsinn nahm weiter seinen Lauf. In der 90. Minute verkürzt Arminia Torjäger "Manni" Szymanek per Foulelfmeter auf 4:3, sein zwanzigster Saisontreffer. Mehr war für Arminia in der knappen Nachspielzeit leider nicht mehr drin. Allen eingesetzen Arminen gilt heute ein Extralob, jeder gab alles.
Gut auch Schiri Kabbe, der immer die Ruhe bewahrte, und ein sicherer Spielleiter war.
Weiter gehts für Arminia schon am kommenden Sonntag, erneut auswärts bei SW Spandau.
Olaf Schönfeldt
16.11.2019 21:23:27
B- Jugend FC Arminia Tegel : SW Spandau

Auf Augenhöhe aber ohne zählbares. Auch heute war Arminia wieder auf Augenhöhe und stand am Ende doch ohne etwas zählbares da. Es bestätigt sich, dass die Teams zwischen Platz 6 und 13 auf sehr ähnlichen Niveau sind und zwischen Sieg und Niederlage immer nur ein hauchdünne Faden liegt. Heute hatte Arminia zu Beginn die besseren Möglichkeiten. In einer Situation rettete ein Spandauer Abwehrspieler noch mit dem Kopf auf der Linie für den schon geschlagenen Torsteher. Auf der anderen Seite gelangen den Gast 2 durchaus vermeidbare Treffer zum 0:2 Pausenstand. Aus Sicht des Verfassers hätte ein 0:0 mehr dem Spielgeschehen entsprochen. Nach dem Wechsel noch eine gute Arminenchance ,aber kurz darauf war der Gast wieder effektiver und nutzte seinen Größenvorteil zum 0:3 nach einem Eckball. Dies war dann die Vorentscheidung, auch wenn am Ende Arminia noch auf 1:3 verkürzen konnte. Der Abstiegskampf geht weiter, aber bei 7-8 etwa gleichstarken Teams sind noch viele Punkte zu holen und werden auch geholt werden.
FC Arminia Tegel 77
16.11.2019 21:20:42
Hallenturniersieg von Arminia E2 ! Beim Hallenturnier von Stern 1900 E am Samstag hat unser Team den Turniersieg geschafft ! Herzlichen Glückwunsch!
Hier der Link zum Turnierplan =
https:­//­www.­meinturnierplan.­de/­showit.­php?­id=­1573410202
Andreas
13.11.2019 21:33:24
Spiel der Frauen vom 10.11.2019
Arminia Tegel - SC Staaken 0:10 (0:4)

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause hatten es unsere Frauen bei eisigen Temperaturen mit dem SC Staaken zu tun. Wie immer stemmte sich unser Team mit aller Macht gegen den Gegner, allein unsere Torhüterin fischte unglaublich viel aus den Ecken. Warum aber unser Gegner meinte es nötig zu haben, trotz spielerischer Vorteile und klarer Führung derart körperlich ruppig in schlechter Männer-Kreisliga C-Manier zu Werke zu gehen, bleibt völlig unklar. Letztendlich wollen alle am Ende gesund vom Platz gehen, es ist ein Hobby. Mädels, gut gemacht - bald haben wir die Rückrunde geschafft!
David Schmidt
12.11.2019 17:14:52
"Arminia II mit Wille zum Sieg.

Heute traf man auf den Tabellenletzten der Kreisliga C.
Arminias Aufgabe war klar: Es konnte und musste ein Sieg sein. In der ersten Halbzeit stellte man fest, dass Nord-Nordwest mehr als 2 bis 3 Spieler der 1. Mannschaft mitnahm und auflaufen ließ. Unbeeindruckt spielte Arminia trotzdem ihren Fußball und erarbeitete sich von Minute zu Minute ihre Chancen. Dennis Szymanek ließ diesmal nicht die erste Chance liegen und brachte Arminia in Führung. Kurze Zeit später gab es Kommunikationsprobleme in der Abwehr und man musste schnell den Ausgleich hin nehmen. Arminia spielte wieder unbeeindruckt weiter, und so ging man in die Pause mit einer 2:1 Führung. Bitterer Beigeschmack beim neuen Arminia Torwart, der sich kurz vor der Halbzeit den Daumen brach. Gute Besserung vom gesamten Team! Dennis Zimmermann nahm sich der alten Sache wieder an und ließ an seinem Können keine Zweifel aufkommen. In der zweiten Halbzeit blieb der Gegner fast ungefährlich und das Torwunder Szymanek traf und traf . Im heutigen Spiel gelangen ihm 5 Treffer und er holte sich die Nr 1 der Torjäger der Kreisliga zurück. Auch Nr. 2 Paul Weber zeigte sein Können, spielte viele Vorlagen und krönte dies selbst mit einem Tor. Am Ende des Tages ging man mit geschlossener Mannschaftsleistung vom Platz und gewann mit 8:3!
Olaf Schönfeldt
10.11.2019 19:08:01
B- Jugend
SV Empor : Arminia Tegel 1:1 ( 1:0)
Punkteteilung im Abstiegskampf!

Beide Teams lieferten ein ordentliches und faires Spiel im Abstiegskampf an der Cantianstraße. Nach ziemlich ausgeglichenes 1. Halbzeit gelang Empor quasi mit dem Pausenpfiff die 1:0 Führung. Diese war etwas glücklich, zumal der Tegeler Torsteher beim Tor aus dem Getümmel zu Fall kam. In Hälfte 2 wollte Arminia unbedingt noch etwas holen, kämpfte stark und belohnte sich Mitte der 2.Halbzeit mit dem verdienten Ausgleich. Danach drängte Empor etwas mehr auf den Siegtreffer, bevor die absolute Schlussphase dann wieder den Tegelern gehörte. Beide Teams konnten aber nichts Zählbares mehr erreichen und so ging es mit einer verdienten Punkteteilung vom Platz. Zu erwähnen ist auch, dass der Trainer von Empor das Spiel fair und neutral vom Spielfeldrand als Schiedsrichter leitete.
Jürgen Schönberg
04.11.2019 18:33:44
Spielbericht der 2.Herren:
Zu deutliche Niederlage im Spitzenspiel
Arminia Tegel II - FC Wannsee II 1:4 (0:2)

In einem abwechselungsreichen Spitzenspiel unterliegt Arminias Zweite unverdient deutlich mit 1:4 gegen die Vorortler aus Wannsee.
Die Gäste kamen besser ins Spiel, und bestimmten die Anfangsphase der Begegnung.
Arminia fand dann aber über den Kampf ins Spiel, und zeigte sich voll auf Augenhöhe.
In der 40. Minute dann eine Ecke für die Gäste, und im Getümmel fälscht Arminia Capitano Felix Heckendorf unglücklich zum 0:1 ab.
In der Nachspielzeit dann Freistoß für Wannsee aus dem Halbfeld, die hohe Eingabe ewig in der Luft, leider kommt Armina Torsteher Dennis Zimmermann zu zögerlich aus dem Kasten, und das 0:2 mit dem Halbzeitpfiff.
Arminia dann mit der Einwechselung von Torjäger Paul Weber, und mit dem festen Willen noch etwas zu drehen.
Leider nicht von Erfolg gekrönt.
Einen Flachschuß lässt Arminias Torsteher vor die Beine eines Gästestürmers prallen, 0:3, und praktisch die Vorentscheidung (62.Min.).
In der restlichen Spielzeit Arminia weiterhin um Resultatsverbesserung bemüht, aber Torjäger Szymanek gelang nur per kräftigem Fernschuß der Ehrentreffer.
Unter dem Strich bleibt eine gute kämpferische Leistung der Arminia, Bestnoten verdienten sich Sascha Strauss und Denny Kosewsky.
Zu loben auch SR Pieper vom TSV Mariendorf.
Für Arminia geht es nächste Woche in einem erneuten Heimspiel um die Wiederherstellung des Kontakts zur Spitzengruppe, Gegner ist NNW98 II.

Jürgen Schönberg
Andreas
02.11.2019 19:27:04
Spiel der Frauen am 02.11.2019
Cono Sur vs. Arminia Tegel 3:1 (3:0)

Was für ein Spiel - erneut in Unterzahl und mit kuriosen Toren!

Es ist müssig, über ein erneutes Antreten in Unterzahl zu lamentieren. Tatsächlich gab es heute eine Menge zu feiern. Zum einen hat sich unsere Truppe durch totale Verausgabung und taktisch kluges Verhalten nicht nur tapfer geschlagen, sondern hat auch gezeigt, wie viel Potential in ihr steckt. Tatsächlich brachte unsere Frauen den Gegner, der zunächst glaubte, leichtes Spiel zu haben, ein ums andere Mal mächtig aus dem Konzept, erspielten sich einige Torchancen und wirkten sogar phasenweise leicht überlegen. Die Tore für unsere Gegner waren eher unglücklich, daher kann man sie übergehen. Absolutes Highlight des Tages war zweifellos der erste Punktspieltreffer, eine Co-Produktion von Darleen und Steffi: Darleen schlug eine schöne hohe Flanke in den Strafraum. die Torhüterin konnte den Ball nicht festhalten, Steffi bedrängte sie und der Ball kullerte über die Linie. Fazit: 1. Halbzeit unglücklich verloren, 2. Halbzeit klar gewonnen - Klasse, weiter so! Da durfte nach dem Spiel das ein oder andere Fläschchen geöffnet werden ...
Andreas
02.11.2019 19:25:08
Spiel der D-Mädels am 02.11.2019
Arminia Tegel vs. RW Viktoria Mitte 1:3 (1:3)

Heute hatten wir den Luxus, vollständig und mit einer Auswechselspielerin antreten zu können. Alles das, was unsere Mädels am Abend zuvor eintrainiert hatten, konnten sie gut umsetzen. Spielerisch waren sie klar überlegen, aber konnten sich leider nicht richtig dafür belohnen. Aber obwohl sie durch Gegentreffer in der 3. und 23. Min. im Rückstand waren, gaben sie nie auf und versuchten alles. Nicht nur das 1:3 durch Asaria sprach dafür. In der 2. Halbzeit hatten sie 4 riesige Torchancen, die nur durch eine glänzend haltende Gäste-Torhüterin vereitelt wurden. Aber auch unsere Torhüterin zeigte einige Traumparaden. Fazit: Einfach klasse, die Mädels sind auf einem sehr guten Weg!
Olaf Schönfeldt
02.11.2019 19:17:23
B-Junioren: Arminia Tegel (B) : VfB Hermsdorf 1:4 (0:2)

Die erste unglückliche Situation gab es schon im Vorfeld - 2 Tabellennachbarn aus dem Bezirk und kein angesetzter Schiedsrichter...da sollte man seitens des Verbandes bei den Ansetzungen vielleicht etwas sensibler sein. Dann ein erst einmal ausgeglichenes Spiel bis zur Schlüsselszene Mitte der ersten Halbzeit. Arminia-Torwart Marc wird im Fünfmeterraum vom Hermsdorfer Stürmer getroffen und muss mit Fingerfraktur ( lt.Aussage der gerufenen Feuerwehr) vom Platz. Natürlich ist dem Stürmer hier keine Willkür oder Absicht zu unterstellen aber das ansteigen mit den Beinen voraus war natürlich eine Aktion weit jenseits der Grenzen des Erkaubten und der Fairness...Arminia in der Folge geschockt und mit Feldspieler im Tor ( welcher seine Sache äußerst ordentlich machte) kassierte dann relativ zeitnah das 0:1 und dann auch noch das 0:2. So ging es in die Halbzeit. Die Anfangsphase der zweiten 40 Minuten gehörte dann wieder den Tegelern ohne aus den durchaus vorhandenen Möglichkeiten etwas zählbares machen zu können. So kam es wie es kommen musste - Konter Hermsdorf 0:3. Arminia konnte dann per Foulelfmeter noch auf 1:3 verkürzen aber der Anschlusstreffer viel zu spät und am Ende gelang den Hermsdorfern sogar noch das 1:4. Hätte, wenn und aber zählt nicht, und trotzdem möchte ich heute behaupten, dass es ohne die geschilderte Aktion um Torwart Marc einen anderen Spielverlauf gegeben hätte.
Jürgen Schönberg
21.10.2019 18:37:41
Spielbericht 2.Herren:

1. FC Lübars II - Arminia Tegel II 7:1 (5:1)

Gegen hochmotivierte Gastgeber kam Arminias Zweite nach 4 Siegen hintereinander im Lokalderby gehörig unter die Räder.
Nach einer knappen halben Stunde führte Lübars bereits deutlich 3:0.
Das Kuriose dabei, dass die Spielanteile absolut gleich verteilt waren.
Arminia zeigte sich aber äußerst anfällig für die schnellen Konter der flinken Gastgeber, und unter Druck wurde auch der ein oder andere Querschläger produziert. Eine Abwehrleistung, die den Namen nicht verdiente.
In der Offensive gelang Manni Szymanek zwar "sein" obligatorischer Treffer zum 3:1, aber sowohl er als auch sein Sturmpartner Paul Weber waren über die gesamte Spielzeit weitestgehend durch die bissige Lübarser Defensive abgemeldet.
In der zweiten Hälfte stellte Arminia dann auf ein 3-4-3 System um, hatte fast nur noch Ballbesitz, unter dem Strich kamen aber nur zwei Lattenknaller von Weber dabei heraus. Bei weiteren zwei Kontern fing man sich im Gegenteil nochmals Gegentore.
Unter dem Strich ein verdienter, aber um 3-4 Tore zu hoch ausgefallener Sieg der Gastgeber.
Arminia wird diese Niederlage nicht umwerfen. Die Trainingsbeteiligung ist gut, und es muss nun versucht werden, die Schwächen im Abwehrverhalten schleunigst abzustellen. Am nächsten Wochenende steht bei Bosna II wieder ein Auswärtsspiel auf der Ansetzung.
Michael Brandt
20.10.2019 18:04:42
1.Herren: Concordia Wittenau II - Arminia Tegel I 4:3 (2:3)

Wir haben weiterhin die Seuche, die Punkte bleiben einfach nicht bei uns.
Kevin Glashagen brachte uns mit einem geschlenzten Fernschuss 1:0 in Front, der Gastgeber machte nur 3 Minuten später das 1:1, wo unsere Abwehr nicht so dolle aussah.
Timo Hafemann mit einem sehenswerter Knaller schaffte das 2:1 für Arminia und nach starker Vorarbeit auf links von Dustin Mäder brauchte erneut Hafemann nur noch zum 3:1 einzuschieben.
Leider fiel zu diesem Zeitpunkt aus dem Nichts zu schnell noch der 3:2 Anschlußtreffer für Conco. Damit Halbzeit.
In der 2.Hälfte blieb es das enge Duell, besonders Concos Nr.8 Kevin Teuber war schwer zu halten.
Dem Gastgeber gelang in der 81.Min das 3:3 und in der 86.Min.sogar noch das 4:3.
Inklusive 6 Min Nachspielzeit hatten wir noch 10 Min. Zeit, um wenigstens nochmal den nicht unverdienten Ausgleich zu erzielen. Die letzte Chance hatte der trotz Verletzung eingewechselte Warnke mit einem Freistoß in der 96.Minute. Es blieb leider beim 4:3 ....."haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß...."
Stephan Pfeifer
20.10.2019 17:45:25
Spiel der Frauen am 20.10.2019

Arminia Tegel - SV Empor Berlin 0:8 (0:2)


Endlich ein Spiel in voller Besetzung. Zwar keine Auswechselmö­glichkeiten,­ aber auch nicht in Unterzahl. Vor dem Spiel hat das Team noch Michelle als festen Captain bestimmt.

Empor startete von Beginn an offensiv das Spiel und nutzte die ganze Breite des Platzes, um den Ball laufen zu lassen. Die Mannschaft hielt gut gegen und Darleen im Tor ließ die Empor-Spielerinnen oft mit ihren Paraden verzweifeln. Leider bekamen wir innerhalb kurzer Zeit 2 Gegentreffer und gingen mit einem 0:2 in die Pause.
Gleich nach Wiederanpfiff gelang Empor das dritte Tor und dann wurde es schwierig für uns. Wieder alles gegeben, was möglich war - einfach nach vorne schauen und sich von Spiel zu Spiel kämpfen! Auf jeden Fall - Danke Mädels für Euren Einsatz!
Michael Brandt
20.10.2019 17:00:08
Arminia Tegels D-Jugend hat am Samstag am Turnier des BSC Marzahn teilgenommen und wurde 7. von 10 Teams. In der letzten Saison hatten wir gar keine D-Jugend mehr, in diesem Jahr reichte es wieder, wenn auch mit einem knappen Kader und in einer Staffel mit starken 1.Mannschaften. Neu zur Arminia ist hier auch Trainer Jozo Zecevic gekommen, der vorher bei Westend 01 tätig war.
Anzeigen: 5  10   20